Hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion "Daten nutzen, Daten sichern"

Die Informatik bewegt sich im Spannungsfeld datenbasierter Geschäftsmodelle, dem Schutz von Persönlichkeitsrechten, internationaler Wettbewerbsfähigkeit und globaler Cyber-Attacken. Wie positioniert sich die Informatik in diesem Spannungsfeld?

Wirtschaft und Werbung stellen mit Scoring- und Marktforschungs-Maßnahmen sowie Konsumenten-Profiling attraktive Geschäftsmodelle zur Verfügung – wie geht das mit der Wahrung von Rechten des Einzelnen auf Privatheit einher? Wie kann man internationale Cyberattacken abwehren und dabei Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen nicht vernachlässigen? Beispiele wie der Präsidentschaftswahlkampf der USA: Im Team Barack Obama wurden detaillierten Datenanalysen angestellt – 180.000 Datenpunkte je Wähler wurden zu Botschaften ans gläserne Wahlvolk geformt. Hören Sie von Angriffen chinesischer Hacker auf deutsche Unternehmen – was davon stimmt wirklich?

Daten nutzen, Daten sichern

Für fundierte Diskussionen in dieser Debatte hat der FFI Experten aus Industrie und Wissenschaft sowie Vertreter von aktiven Datennutzern und Post Privacy-Debatten eingeladen:

  • Prof. Jörn Müller-Quade, KASTEL (Kompetenzzentrum für Angewandte Sicherheitstechnologie)
  • Michael Kofluk, Geschäftsführer von Sovendus, Führender Spezialist für eCommerce & Online-Handel
  • Norman Wenk, NTT Com Security, Senior Practice Manager Infrastructure Security & GRC
  • Dr. Ulrich Kerzel, Senior Data Scientist bei Blue Yonder, Leiter der Data Science Academy, Big Data Experte

Wann: Am Freitag, den 11. Juli 2014 um 17 Uhr

Wo: Gastdozentenhaus, Engesserstrasse 3, 76131 Karlsruhe, http://www.gdh.kit.edu/286.php

Im Anschluss an die Podiumsdiskussion gibt es Gelegenheit für ein zwangloses „Get-together“ mit Imbiss zum weiteren Gedankenaustausch und Netzwerken. Wir bitten um Anmeldung unter JLIB_HTML_CLOAKING bis zum 2. Juli 2014.

Wir freuen uns auf eine interessante Diskussion!

Mit freundlichen Grüßen
Der Vorstand